Linienthreu Logo

Linienthreu | Studio für Image & Design

Aus Tradition wird Zukunft

Cover Bachelor-Report

Batoidea

Engineering Design

Der Name «BATOIDEA» soll zum Nachdenken anregen. Wie auch das gesamte Projekt als solches. Der Begriff beinhaltet nicht nur die IDEE (engl. Idea) aks Word. Auch die Familie der ROCHEN verbergen sich hinter dem lateinischen Begriff BATOIDEA. Wortspiel und Thema meiner Bachelorarbeit 2010. Im Fokus dieses Projektes stand die Konzeptionierung eines autonomen Löschroboters für den maritimen Einsatz. Dieser kleine wendige Roboter soll der Feuerwehr bei der Brandbekämpfung Vorabhilfe leisten und einen schnellen Eingriff in Gefahrensituationen in Hafengewässern, küstennahen Gewässern und Binnengewässern ermöglichen.

Ziel war es ein durchdachtes Konzept entstehen zu lassen, das dazu anregen soll die aktuellen Brandbekämpfungsmittel neu zu überdenken. Der Faktor Zeit ist entscheidend für das Rettung von Brandopfern auf See.

«BATOIDEA» ist schnell einsatzfähig, trifft im optimalen Fall noch vor der Feuerwehr selbst am Brandherd ein und nimmt seine Arbeit autonom auf. Dabei können ein Roboter oder mehrere parallel arbeiten um zu löschen, zu kühlen oder havarierten Personen eine Rettungsstelle zu bieten.

Stationär liegend warten die Roboter an Punkten auf Gewässern die nur schwer von der Feuerwehr erreichbar sind oder zu weite Anfahrtwege mit sich bringen.

Gestalterisch bedient sich das Konzept der Form eines Rochens, was die Fortbewegung im Gewässer positiv beinflusst. Flügel die dem Roboter einen enormen Auftrieb bei zunehmender Geschwindigkeit geben erlauben eine energieefiziente Fortbewegung die man sonst nur bei Meerestieren beobachten kann.

Die Bewegungsstudie sowie die Hauptfunktionen wurden mittels eines 1:12 Modells und einer umfassenden Animation präsentiert.

Löschdüsen Funktionsdarstellung

Einsatzspektrum

Um das Einsatzfeld des Löschroboters möglichst groß zu gestalten wird auf intelligente technische Lösungen gesetzt, wie bei der Löschdüse. Hier ein Auszug aus der Dokumentation des Projektes.

Ideenskizzen Löschroboter

Ideenfindung

Über eine weite Gruppe an Ideenskizzen näherte ich mich der finalen Form immer weiter an. Inspiration aus dem Tierreich und eine ausführliche Recherche zum Thema Fortbewegung und Auftriebseffekte lenkten meine Entwicklung schließlich in die Richtung der Bionik und damit der Hydrofoiltechnik.

Technische Details Löschroboter

Bewegung

Zentrales Element des Löschroboters ist der Wasserstrahlantrieb. Nach einer langen Recherchephase erwies sich diese Technik als äußerst sinnvoll. Zum einen wird der Roboter durch den Wasserstrahlantrieb im Löschmodus auf Position gehalten während Wasser angesaugt und zum Löschen verwendet wird. Zur schnelleren Fahrt dient ein elektrisch betriebener Impellerantrieb am Heck des Roboters. Dank Tragflächen (Hydrofoils) und hoher Geschwindigkeit hebt sich der Korpus fast vollständig aus dem Wasser und lässt den Roboter ohne unnötigen Widerstand über das Wasser gleiten.